Sie sind hier: Startseite » Chronik

Entstehung

Entstanden ist der Kammerchor 1988 aus dem großen Chor des Gymnasiums Tettnang unter der Leitung von Joachim Trost, der heute noch die gute Seele ist (unser Joschi ...). Von den übrigen Gründungsmitgliedern sind nicht mehr viele übrig, durch Studium und Familiengründung wurden sie in alle Winde zerstreut. Manche sind dem Chor trotz der Entfernung treu geblieben oder ins Ländle zurückgekehrt. Andere gehen derzeit ihren Studien nach, sind aber zu den Proben zur Stelle.

Mittlerweile zählen einige Mitsänger dazu, die ihre Laufbahn nicht im Tettnanger Gymnasium gestartet haben. Aber wer das Leben im Chor nicht allzu ernst nimmt und ab und zu für ein Späßchen zu haben ist, gehört bald zur Familie.

Wir treffen uns alle 4-6 Wochen, um einen Samstag lang, mit geölten Stimmen, an unserem vokalistischen Können zu feilen. Neben unserem Motettenprogramm, das aus diversen Epochen und Stilrichtungen zusammengetragen ist und ständig erweitert wird, haben wir jedes Jahr die Möglichkeit, ein großes Werk mit dem Philharmonischen Chor Friedrichshafen mitzugestalten, das in die Proben integriert wird. Diese Konzerte, meist mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz finden im Graf-Zeppelin-Haus statt. Auch Auftritte mit dem Schulchor und der Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben gehören mit zu unseren Aktivitäten.

Von Zeit zu Zeit zieht es uns auch hinaus in die weite Welt. So können wir auf tolle Aufenthalte in Grimma, Saint Aignan und London zurückblicken, die der Gemeinschaft immer sehr förderlich sind und uns allen eine Menge Spaß bereitet haben. Auch unsere Hüttenwochenenden waren immer harmonische Events, bei denen der Gesang nicht unbedingt im Vordergrund stand. ;o)) Andere körperliche Ertüchtigungen wie Bergwanderungen und Hüttenabende können durchaus auch eine Herausforderung sein.

Aber auch vor der Tür gibt es Gelegenheiten aus voller Brust ein Liedchen zu schmettern. So haben wir z.B. das ein oder andere Chormitglied mit unserer stimmlichen Mithilfe unter die Haube gebracht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren